Ethno/Psych

ORNAH-MENTAL

“Testimony”

(QuiXote Music/ZYX)

Ornah-Mental ist ein weiteres Projekt, mit dem Dirk Schlömer (Das Zeichen, Neues Glas aus alten Scherben), seine vielschichtigen musikalischen Ideen umsetzen kann. Carsten Agthe (perc), Timothy Campling (sitar, dilruba) und Maria Ledwoch (voc), sowie Sonny Thet (cello) sind diesmal seine Mitstreiter, wenn es darum geht, dem musikalischen Einheitsbrei eine Alternative entgegenzusetzen. Schon das kunstvoll gestaltete Booklet mit Textzitaten drückt eine Sehnsucht nach dem Anderen aus – Entschleunigung statt Wettbewerb, Natur innerhalb der Betonwüsten und Lebendigkeit an Stelle von Erstarrung in geregelten “Lauf”-Bahnen. Wäre der Begriff “New Age” als Musikstil nicht so negativ belegt (man denke nur an solche Auswüchse wie: “Chakra-Meditation” mit Synthesizer-Paul), könnte dieser durchaus als eine Kurzbeschreibung der Intention Ornah-Mentals herangezogen werden, denn neue Wege zu beschreiten, ist eins der Anliegen der Musiker. Die Grundlage der meisten Tracks bilden Loops, die aber durch Live-Percussion und zusätzliche Naturinstrumente sehr lebendig klingen, und überhaupt keine technische Ausrichtung haben. Wie von Schlömer gewohnt liegt der Tenor des Albums in dem Facettenreichtum – düstere und provokante Soundscapes (Babylon Playground) werden durch wohltuende Klangmassagen (Driving Into Dawn) relativiert, hynotische, “ornahmentalische” Soundscapes (And At the Speed Of Light) bereiten den Hörer auf offene, sehnsuchtsvolle Stimmungen (Come With Me) vor. “Testimony” überzeugt durch die unterschiedlichsten Dimensionen, die verschiedenste emotionale Seiten ansprechen – und auch zu einer Traumreise verführen.

                                                                                                                      Alan Tepper –eclipsed 09/2004

 

http://www.eclipsed.de

 

 

 

 

ECLIPSED

Music From Time And Space

Vol. 11

im Heft 10/2004

Cara-Wahn (Part 1) (5.13)

Album: Testimony (2004)

Label/Vertrieb: QuiXote Music/ZYX

www.ornah-mental.de

Ein fliegender Teppich stellt die Verbindung zwischen Berlin und dem Rest der Welt her - Dirk Schlömer gehört zu den Reisenden, die überall eine Inspiration finden, und dies ist auch in der Farbe und Vielfalt der Musik "wahr-zu-nehmen". Ein Trip in die Weite der Gefühle!

 

<< zurčck