Ornah-Mental "Testimony" (Quixote Music /ZYX)

 

 

Ornah-Mental - Hinter diesem Namen verbirgt sich, man höre und staune, Dirk Schlömer. Kein geringerer als Ex-Ton-Steine-Scherben-Gitarrist Dirk Schlömer verbirgt sich hinter diesem geheimnisvollen Namen. Beginn der Neunziger produzierte er junge Independent-Bands. Seit einiger Zeit widmet er sich den Projekten Das Zeichen und Ornah Mental, mit denen er sich in die Gefilde der Weltmusik und der Esoterik begibt.

Die Liebe zum langsamen Tempo, zum Downbeat ist hier das Prinzip. Ent-schleunigung ist die Botschaft.Doch sei gleich gesagt, dass es sich hier nicht um Dub in der Roots-Tradition oder NeoDub handelt.

Der Kontrast aus elektronisch verfremdeten Beats und Sounds und den virtuosen Improvisationen, nicht nur der Gitarre, sondern auch andere "Naturinstrumente" wie Sitar, bildet inzwischen einen festen Bestandteil der Musik von Dirk Schlömer, wie sie mancher bereits von Das Zeichen oder dem Ornah-Mental-Debüt A to Z kennt. Der Mut zur Virtuosität, dem freien Umgang mit improvisatorischen Teilen ist gestiegen.

Auf seiner spirituellen Reise vermischen sich Ethnoklänge, mal afrikanisch, mal aus dem vorderen Orient und mal indisch angehaucht. Heraus kommt etwas, das sowohl mystisch wie spirituell als auch esoterisch klingt. Wer den Dub der Hypnotix liebt, wird auch hier voll auf seine Kosten kommen.
(Fredy) 1. September 2004


Elektrolurch (online)

 

<< zurčck